Gratis bloggen bei
myblog.de

Da bin ich mal wieder und mein letzter Eintrag ist ja auch schon länger her aber ich dachte mir, ich schreibe mal wieder. Schule ist ganz ok, ich habe zwar oft bis 5 oder 4 Schule aber viele Freistunden zwischendurch und das geht.
Mit den Franzosen aus meiner Klasse mache ich noch nicht so viel hier, die sind zwar alle ganz nett aber ich muss dich ja wahrscheinlich erstmal kennenlernen. Dafür habe ich hier aber ein paar Deutsche gefunden mit denen ich erstmal etwas machen kann. Die sind total lieb
Außerdem unternehme ich ganz viel mit meiner Gastschwester. Die ist einfach total toll. Zwar etwas durchgeknallt aber total lieb. Und der Rest der Familie ist auch toll. Ich habe hier eigentlich nie Langeweile und das hilft mir wirklich nicht zu sehr an alle Leute in Deutschland zu denken die ich aber trotzdem total vermisse.
Ich habe mich also schon etwas eingelebt und mit dem Französisch klappt das eigentlich auch schon ganz gut. Die reden hier nur teilweise so schnell das das wirklich schwer ist zu verstehen. So wirklich schwer ist die Schule hier auch nicht. Englisch könnnen die Franzosen einfach gar nicht das ist total schrecklich hier. Das einzige was ein bisschen schwerer ist, ist Französische Literatur Gedichte und Literarische Texte analysieren... das ist schon nicht so leicht wenn man die Sprache nicht kann.

Also, ich vermisse euch wirklich in Deutschland und jedes Mal wenn die Franzosen mich mit so einem komischen Blick nach dem Motto "ich verstehe nichts" angucken, wünsche ich mich auch ganz schnell wieder nach Hause wo auch jeder versteht was ich meine :D

Au revoir mes amis
Eski
14.1.08 22:14


En France

Soo... jetzt bin ich schon ganze 2 Tage hier und bisher gefällt es mir schon ganz gut
Ich war eben mit meinem Gastbruder los um Zutaten für den Galette de Rois zu kaufen, das ist dieser tolle Kuchen, den man am 6. Januar macht. Sind ja alle katholisch hier.
Meine Gastmutter hat auch gefragt ob er seinen Schlüssel mit hat und er "oui oui" aber letzendlich standen wir dann hier noch 1 1/2 Stunden weil niemand Zuhause war um uns aufzuschließen :D
Wir waren also à Carrefour dieser Supermarktkette hier in Frankreich und das war irgenwie der größte Supermarkt Frankreichs. Ich glaub das irgendwie noch nicht so ganz aber haben die hier erzählt. Das ist aber schon riesig allein 70 Kassen gibt es hier und 1000 Mitarbeiter... hui :D

Und gestern war ich mit Francoise in Lyon sie hat mir alles gezeigt, die Innenstadt, Vieux Lyon, meine Schule und toute comme ca.
Gestern Abend habe ich dann meine Gastschwester kennengelernt. Weil sie den ganzen Tag bei Starbucks arbeiten muss ist sie kaum da. Naja, ich hab mich eigentlich noch voll lange mit ihr unterhalten bis sie auf die Idee kam einen Film zu gucken und dabei eingeschlafen ist :D
Ja das waren eigentlich so meine Tage bis jetzt.
Mein Flug war nicht so geil, ich musste ja so lange in Kopenhagen warten und dieser Flughafen war, im Gegensatz zu Hannover, so überfüllt mit Leuten das man kaum einen Platz gefunden hat. Shoppen konnte man auch nicht weil alles in Kronen war und dazu auch nur so Gucci, Boss, Armani... Schade :P
Morgen gehts zu deiner Großmami hier, Familienessen glaub ich. Achja apropos Essen gestern gabs Schnecken :D

Bis bald





5.1.08 16:26


Mein neues Zuhause
 


 

   

   

10.11.07 14:40


 [eine Seite weiter]